Die singende Gemeinde II

Singende Gemeinde – klingende Kirche

Mit Psalmen, Lobgesängen und geistlichen Liedern singt Gott dankbar in euren Herzen.

Der Kolosserbrief erwähnt verschiedene Arten des musikalischen Ausdrucks von Dankbarkeit Gott gegenüber. Genauso verschiedenartig war auch die Kirchenmusik der apostolischen Kirchen im 19. Jahrhundert.

Am Samstag, den 4. Mai 2019, werden wir in der Gemeinde Bad Schwartau Ge­le­genheit ha­ben, in mehreren kurzen Veran­stal­tungen diese Vielfalt, die heute leider völlig in Vergessenheit geraten ist, wieder zu entdecken und einen verlorenen Klang aus der Vergan­gen­­heit in die Gegenwart zu holen.

Als Musikwissenschaftler hat sich Andreas Ostheimer (Tübingen) mit al­ten Noten­büchern aus Norddeutschland und England befasst und eine kleine Aus­wahl daraus zusammengestellt. Timo Schmidt wird gemeinsam mit ihm in die romantische Klangwelt einführen und zum Mitsingen einladen. Zwei kurze Workshops am Nachmittag leiten zum Singen von Psalmen an und stellen Gesangbücher mit heute unbekannten Liedern aus England und Norddeutschland vor. Die hier gelernten Musikstücke können dann bei einer Abendandacht praktisch erprobt werden.

Los geht es mit einer Probe für einen Ansingchor, die gerne ab 11 Uhr von Zuhörern besucht werden kann. Um 12 Uhr findet eine Mittags­an­dacht mit einem ersten Vorgeschmack dieser Musik statt. Nach der Mittagspause beginnt um 13:30 Uhr der erste Workshop Gemeinsam singen und beten, in dem die Singweisen der Psalmen und Cantica (Lobgesänge) sowie anderer liturgischer Texte vorgestellt werden. Nach einer Kaffeepause widmet sich der zweite Workshop Apostolische Gemeindelieder des 19. Jahrhunderts ab 15 Uhr den Gesangbüchern aus England und Deutsch­land, aus denen wir einige damals sehr beliebte, heute aber völlig unbe­kannte Lieder kennenlernen werden. Um 16:15 Uhr wird in einer Abend­andacht die ganze Vielfalt der apostolischen Kirchen­musik noch einmal erlebbar werden.

Allen, die gerne mitsingen oder auch nur zuhören möchten, gilt die herz­liche Einladung, uns durch diesen Tag oder in den Andachten zu be­gleiten.